Frän­ki­sche Haus­zwetsch­ge

Auf die voll­rei­fen und unge­spritz­ten Haus­zwetsch­gen (Pru­nus domesti­ca) aus der wun­der­vol­len Obst­re­gi­on Kal­be­stein­berg am Brom­bach­see freu­en wir uns jedes Jahr. Sie wer­den von uns hand­ver­le­sen, gründ­lich gerei­nigt und per Hand ent­steint. Die­se scho­nen­de Behand­lung garan­tiert, dass sich kei­ne Stei­ne in der Mai­sche befin­den. Sie wür­den unse­rem tra­di­tio­nell gebrann­ten Destil­lat uner­wünsch­te Bit­ter­man­del­no­ten geben. So jedoch domi­nie­ren die vol­len Frucht­aro­men und zei­gen, wie beson­ders das Obst­jahr 2018 war. Die  Lage­rung im Glas­bal­lon ver­leiht den voll­mun­di­gen Zwetsch­gen einen wei­chen und sanf­ten Cha­rak­ter. Ein abso­lut traum­haf­ter Jahr­gang.

38

Vor­rä­tig